Die Arbeitskreise des LandesverbandesMit Erfahrung und Kompetenz

Im Landesverband Sächsischer Fahrlehrer bestehen vier Arbeitskreise, in denen engagierte Kollegen ehrenamtlich und ohne Vergütung mitarbeiten.

Die Ziele der Arbeitskreise sind in erster Linie die Erhöhung der Verkehrssicherheit und eine möglichst perfekte Abstimmung unserer Arbeit im Bezug auf das genannte Ziel.

Alle Arbeitskreise sprechen nach der entsprechenden Problembearbeitung Empfehlungen aus. Diese Empfehlungen werden sowohl an die Verbandsfahrlehrer, die Prüforganisation und an interessierte Gruppen weiter gegeben.

Nichtverbandsfahrlehrer können nicht auf die Ergebnisse der Arbeitskreise zugreifen. Wir bitten um Verständnis dafür und laden auch Sie ein Verbandsfahrlehrer zu werden.

Arbeitskreis Motorrad

Hier erfahren Sie alle Hintergründe zu bestimmten Übungen, unfallrelevanten Ausbildungssituationen, gefährlichen Verhaltenssituationen und vieles mehr. Hier werden auch die Ergebnisse von Beratungen und Veranstaltungen bezüglich der Motorradausbildung für Sie aufbereitet.

Arbeitskreisleiter
Andreas Grünewald
Mobil: 0172 3708070

weitere Informationen

Arbeitskreis LKW

Der Arbeitskreis für die LKW- Spezialisten und solche die es werden möchten, beschäftigt sich mit dem Thema einer effizienten LKW- Ausbildung, der Verknüpfung mit sich verändernden Rechtsvorschriften und einer reibungslosen Umsetzung nach den gesetzlichen Prüfungsvorgaben. Darüber hinaus wird auch hier über die Ergebnisse der Beratungen und Veranstaltungen informiert.

Arbeitskreisleiter
Frank Hohlfeld
Mobil: 0171 4561178

weitere Informationen

Arbeitskreis Fahrerlaubnisprüfung

Dieser Arbeitskreis beschäftigt sich der Thematik Prüfung in Verbindung mit realen Fahranfängergefahren und deren speziellen Unfallgefahren. Dabei werden regionale und überregionale, gesetzliche Vorgaben, sowie wissenschaftliche Hypothesen untersucht und in entsprechende Empfehlungen eingearbeitet. Hier geht es natürlich auch um organisatorische Umsetzungsprobleme und deren Lösungserarbeitung.

Arbeitskreisleiter

Peter Losleben
Mobil: 0173 9562052

weitere Informationen


Arbeitskreis Mobil mit Behinderung und Seniorenbetreuung

Die Betreuung und Ausbildung von Menschen mit einer Behinderung zum Erwerb oder zur Wiedererlangung des Führerscheins stellt an uns Fahrlehrer eine besonders hohe Verantwortung.

Das beginnt bei der korrekten Beratung zur Beantragung des Führerscheines bis hin zur Durchführung von einfühlsamen Fahrstunden.

Damit das Zusammenspiel zwischen Medizinern, Psychologen, Behörden, Technikern und Fachlehrern auch im Freistaat Sachsen auf einem guten Niveau stattfindet, wurde der Arbeitskreis ins Leben gerufen.

Gemeinsam, Mediziner - Reha Klinik - Fahrerlaubnisbehörde- Prüforganisation DEKRA - Vertreter der Autoindustrie und Fahrlehrer, wollen wir im Interesse der Bewerber optimale Schritte zur Feststellung der Fahreignung vorschlagen und festlegen.

1. Schwerpunkt: Flyer "Mobil mit Behinderung"

2. Schwerpunkt: Verantwortungsabgrenzung für Fahreignungsgutachten im Freistaat Sachsen
 
Hier finden Sie weitere Informationen im Flyer.

Arbeitskreisleiter
Eberhard Böhme
Mobil: 0172 7960633

Nach oben